Sonntag, 3. Mai 2009

Fauna contra Flora

Die gesamte Fauna hat etwas gegen unsere Flora.

Zuerst blühte unser Säulenapfel. Wunderschön! Von oben bis unten mit weißen Blüten bestückt. Bis ... ja bis unseren "lieben" Rehe es entdeckt haben. Alles abgefressen, bis auf einen kleinen Rest an der Spitze. Nun bekommt unser Apfelbäumchen jeden Abend ein kleines Mützchen übergezogen. Bis jetzt hats geholfen.

Wie berichtet, haben wir unseren Teich mit neuen Pflanzen aufgerüstet. Eine dieser Neuen muss wohl eine Delikatesse für unsere Rotfedern sein. Von den gesunden grünen Blättern sind nur noch blanke Stiele übrig. Was tun? Die Pflanze mit Plastikfolien schützen. Nun können unsere Fische ihre Lieblingsspeise nur noch im Schaufenster begucken. Es bilden sich schon neue Blätter. Sieg!

Wir freuen uns schon das ganze Frühjahr auf die Blüten der Lilien. Anscheinend waren wir nicht die Einzigen. Kaum das sich die Blüten an das Tageslicht getraut haben, kommt eine ganze Armee Nacktschnecken und machen der Pracht, die noch nicht mal zum Blühen kommt, ein schnelles Ende. Was kann man tun? Schneckenkorn? Auf keinen Fall unsere Hunde essen alles (außer Nacktschnecken, eigentlich schade). Bierfalle? Wie gesagt, unsere Hunde essen und trinken alles. Also bleibt nur, im Dunklen mit Taschenlampe Schnecken einsammeln. Toll!

Und heute morgen? Nachdem unsere Fische genug Schaufenster geschaut haben, haben sie sich ein neues Opfer ausgesucht. Nicht gefressen, aber aus dem Topf gerupft. Alles schwimmt im Teich herum. Kann mir einer sagen, wie man Fische erzieht? Ich bin für alle Tipps dankbar.

Aus den Erfahrungen der letzten Tage habe ich mich erst einmal mit dem Fotoapparat in den Garten begeben, um einige Blüten wenigstens auf dem Bild festzuhalten, man weiß ja nie, wem das morgen schmeckt.





















Kommentare:

christian hat gesagt…

Tolle Fotos, bin gespannt ob ich noch was live zu sehen bekomme.

Anja hat gesagt…

Die Wasserspritze hilft ja gut bei meinen Katzen, aber bei Fischen etwas schwierig, oder?! ;-) Klickertraining? Fischspielplatz bauen, damit sie was zu tun haben? Oder vielleicht mal den Rütter fragen, ob er sich auch mit Fischen auskennt.